Verletzte Seelen verstehen - heilsame Beziehungen gestalten

22.05.2018 bis 23.05.2018

Rehapädagogische Zusatzqualifikation
Kompetenzbereich 6

Zielgruppe:

Mitarbeitende aus allen Bereichen

Ort:

Bugenhagen BBW, Timmendorfer Strand,
Seminarraum 2, Kirche

Zeit:

22.05.2018, 10:00 - 18:00 Uhr

23.05.2018, 09:00 - 17:00 Uhr

Referentin:

Kirsten Jarling

Diplom-Pädagogin, CVJM Lübeck e.V.

Seminargebühren:

250,- Euro pro Person (inklusive Mittagessen, Tagungsgetränk und Pausenimbiss)

Anmeldung:

Bitte schriftlich bis zum 24.04.2018 mit beigefügtem Anmeldeformular im Bugenhagen Berufsbildungswerk, Timmendorfer Strand, anmelden!

Seminarbeschreibung:

Verletzte Selen verstehen - heilsame Beziehungen gestalten

Traumapädagogik wird zunehmend zu einem festen Bestandteil der pädagogischen Arbeit. Bei der Frage, ob Elemente aus der Traumapädagogik auch am eigenen Arbeitsplatz eine hilfreiche Ergänzung sein könnten, sind sich viele Mitarbeitende dann doch nicht ganz sicher. Häufig wird ein Psychotrauma lediglich mit Kriegsflüchtlingen oder mit Opfern von Erdbeben und Tsunamis in Verbindung gebracht. Gleichzeitig lässt sich aber auch die Tendenz beobachten, in jedem unerwarteten Ereignis, jeder Enttäuschung oder Kränkung ein traumatisches Erlebnis zu sehen. Aber was ist denn nun ein Trauma, woran erkenne ich eine Traumatisierung und vor allem, wie gehe ich damit um, wenn ich es mit einem traumatisierten Menschen zu tun habe?  

Themen:

  • Was ist ein Trauma? Wodurch kann ein Trauma ausgelöst werden? 
  • Woran erkenne ich eine Traumatisierung?
  • Eurobiologische Prozesse einer Traumatisierung und deren Auswirkungen auf das Erleben und Verhalten.
  • Besondere Herausforderungen bei der Arbeit mit traumatisierten Menschen. 

Methoden:

Impulsvorträge, praktische Übungen in Gruppen, moderierter Erfahrungsaustausch, Fallbesprechungen