zum Inhalt

Eifrige Handwerker am Haus C und D

Auszubildende des Bugenhagenwerks gestalten die Fassade der Internatshäuser „C und D“  auf dem Campus des BBW neu

Im Herbst startete die Fachgruppe Malerei  mit den Auszubildenden die Renovierung und Verschönerung der Internatshäuser des Bugenhagen BBW.
Mit viel Sorgfalt und Handgeschick wurden die zwei 3 und  4-stöckigen Internatsgebäude C- und D-Haus fachmännisch von den angehenden Malern- und Lackierern, sowie Bau- und Metallmalern mit Unterweisung ihrer Ausbilder eingerüstet.

Zum Ausbildungsteam dieses Projektes zählen u. a. der Maler- und Lackierer Dennis Morsch mit den Auszubildenden der Bau- und Metallmaler Marc Wirthgen, Mirco Süleymanova, Jan Seidel, Jan Bornhöft, Dominik Ernstberger und Marcel Denker.
Überall wurde die Fassade gereinigt, grundiert und gestrichen. Mit dem Spachtel, der Farbrolle und dem Pinsel  wurde über vier Stockwerke ausgebessert, neu verputzt und gestrichen.

„Wenn eine Stelle am Gebäude mit dem Gerüst nicht erreichbar war, kam der hydraulische Hubsteiger zum Einsatz, der uns bis zu 12m in die Höhe heben konnte. Von dort oben hatte ich das Gefühl ganz groß zu sein.“ , schildert Marcel Denker.
Die Gestaltung der Balkongeländer zeigt die Umsetzung des neuen Farbkonzeptes besonders anschaulich. Die ausgewählten Farbtöne Beige, Aubergine, Burgundrot und Violettgrau bilden eine moderne, erfrischende Erscheinung der Wohngebäude.
Wochenlang wurde geschliffen, vorlackiert und endlackiert. Unterbrechungen gab es mit einer  Winterpause auf dem Bau und zeitweise durch kurzfristige „Schietwetterlagen.“, beschreibt das Team des geschickten Handwerksnachwuchses im Interview.

 „Als wir fertig waren, empfanden wir Stolz für unsere gemeinsame Leistung!“, bringen die Mitwirkenden Auszubildenden zum Ausdruck.

 

zurück zur Übersicht