zum Inhalt

1. Sommerfest der Kulturen in Timmendorfer Strand

Junge Nachwuchskräfte des Bugenhagen BBW gestalten aktiv mit ehrenamtlichen Initiatoren das Kulturfest

Miteinander leben, miteinander feiern und somit Einblicke in die Vielfalt an Lebensarten der Kulturen in der Gemeinde Timmendorfer Strand aufzuzeigen ist die Intention der ehrenamtlichen Initiatoren und Mitgestalter des Sommerfestes der Kulturen.

Die jungen Nachwuchskräfte der Küche des Bugenhagen BBW bereicherten das kulinarische Angebot des Festes mit Kreationen internationaler Gerichte aus Italien und Polen. Diese wurden in Teamarbeit von den angehenden Verkaufshelfern an die interessierte Kundschaft ausgegeben.

Das „PR-Team“ – der Auszubildenden Bürokaufleute im 2. und 3. Ausbildungsjahr befragte den Mitinitiator Herrn Pastor Vogel im Interview nach seiner Motivation, dieses Fest mitzugestalten. „Der Mitinitiator Herr Nickel berichtete mir, dass er seit fünf Jahren Kindern mit Migrationshintergrund in Deutsch unterrichtet. In diesem Gespräch entstand die Idee für das Fest der Kulturen“, berichtet Herr Pastor Vogel.
Die multikulturelle Vielfalt entdeckten die jungen Berichterstatter u. a. im musikalischen Rahmenprogramm, gestaltet durch das „Klezmer-Trio Debbeli“.
Im Interview sagt die Violonistin Nele Schaumberg: „Ich würde sagen, wir spielen Weltmusik.“

Beim Rundgang über das Fest traf das „PR-Team“ auch auf den Senegalesen Cheikk. Er bot an seinem Stand selbstgefertigte Holzarbeiten aus dem Senegal an, um so mit den Gästen des Festes in Austausch zu kommen. Er sagt: „Die Menschen sind hier sehr freundlich. Die Kommunikation auf diesem Fest kann zwischen uns Menschen Berge versetzen.“

Das „PR-Team“ der Ausbildung äußert sich mit dem Fazit: „Wir sind überrascht über die Mannigfaltigkeit an Angeboten und Lebensarten, die wir hier entdecken“.


 

zurück zur Übersicht