zum Inhalt

31.08.2010

90 Auszubildende des Bugenhagen Berufsbildungswerkes haben ihre Abschlussprüfung erfolgreich bestanden.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge wurden am 27. August 2010 die Auszubildenden nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung feierlich verabschiedet.

Passend zum Wetter spielte das Duo Reifzeit, welches die Veranstaltung musikalisch umrahmte, zu Beginn den Titel „Ain’t no sunshine when she’s gone“. Denn die Zeit im Bugenhagen Berufsbildungswerk (BBW) war für die Auszubildenden nicht nur von Arbeit und Lernen geprägt, sondern auch – wie der Auszubildendenvertreter Dennis Gnosa in seinem Grußwort betonte – von einer schönen Zeit und neu gefundenen Freunden

Wie dicht Abschied und Neubeginn beieinander liegen, verdeutlichte auch Gabriele Frasch, Leiterin des Internats, in ihrer Rede. Für die Auszubildenden beginnt jetzt ein neuer Lebensabschnitt, für den sie im BBW ihr „Reisegepäck für die Zukunft“ aufgefüllt haben. Nun sind sie für sich selbst verantwortlich und auch dafür, ihre Ziele zu erreichen. Hierbei wünschte Inka Kielhorn, Leiterin des Bugenhagen Berufsbildungswerkes, den Auszubildenden alles Gute und ermunterte sie, sich für ihr eigenes Wohlbefinden und ihre Zukunft einzusetzen. Die Auszubildenden können hierbei auch weiterhin die Unterstützung des BBW’s in Anspruch nehmen. Karsten Marzian, der stellvertretend für die Agentur für Arbeit gratulierte, appellierte an die Auszubildenden, diese Unterstützung sowie die Hilfen der Arbeitsagentur auch zu nutzen. Zudem lobte er die Arbeit und die Erfolge des Bugenhagen Berufsbildungswerkes.

Denn auch in diesem Jahr können sich die Prüfungsergebnisse der inzwischen 31 Ausbildungsgänge sehen lassen: 92,8 % der zur Prüfung angetretenen Auszubildenden haben diese bestanden und mehr als zwei Drittel sind bereits in Arbeit oder eine weiterführende Ausbildung vermittelt.

Erstmalig wurden dieses Jahr auch die Werkerinnen in der Pferdewirtschaft sowie die Werker in der Landwirtschaft freigesprochen. Als kleines Andenken erhielten die Auszubildenden vom Ausbildungsleiter Hartmut Binder ein Steckenpferd bzw. einen Mini-Traktor und eine kleine Kuh überreicht. Eine besondere Ehrung in Form einer Urkunde und eines Gutscheins erhielt ein Auszubildender aus der Textilreinigung dafür, dass er in seiner gesamten Zeit im Bugenhagen Berufsbildungswerk niemals unpünktlich war.

Nachdem alle Auszubildenden nach einem alten Ritual „in Ehrbarkeit, in Wahrhaftigkeit und in Gerechtigkeit“ freigesprochen wurden, lud das BBW die Anwesenden zum gemeinsamen Kaffeetrinken ein, um in gemütlicher Runde die Feierlichkeiten ausklingen zu lassen. Zudem erfolgte eine herzliche Einladung zum Ehemaligentreffen, welches am 18. Juni 2011 stattfinden wird.

zurück zur Übersicht