zum Inhalt

17.03.2014

Inklusion geht uns alle was an, Inklusion fängt im Herzen an

Diese Zeile aus einem Refrain der Improvisations-Blues Band "Frau Müllers Freunde" beschrieb das Motto "Inklusion", unter dem der diesjährige Frühjahrsempfang des Bugenhagen BBWs stand, mehr als perfekt.

Wie auch in den letzten Jahren bedankte sich das Bugenhagen BBW bei allen Betrieben, mit denen in der Vergangenheit zusammengearbeitet wurde und welche Auszubildende der Einrichtung übernahmen oder ihnen die Chance für diverse Praktika boten, mit der Einladung zum Frühjahrsempfang am 12 März 2014. Nicht nur das frühlingshafte Wetter, sondern auch die herzliche Begrüßung durch Einrichtungsleiterin Inka Kielhorn, die sich vor allem für das große Engagement der Betriebe bedankte, versetzte die zahlreich geladenen Gäste, darunter unter anderen auch Landrat Reinhard Sager, in die passende, feierliche Stimmung. Nach Klärung der Frage, was Inklusion eigentlich ist, wurden neun Betriebe exemplarisch hervorgehoben, die seit längerem erfolgreich Absolventen des BBWs eine Arbeitsstelle bieten. Als zusätzliches Dankeschön für diese Betriebe gab es ein Foto der jeweiligen Vorgesetzten mit ihren Schützlingen auf Leinwand gedruckt, welche stolz von Inka Kielhorn überreicht wurden. Nach einem Auftritt von "Frau Müllers Freunde", einer aus Travemünde bzw. Reinfeld stammenden Blues Combo, die sich vor allem darauf spezialisiert haben, auch Stichworte des Publikums in ihre Texte einzubinden, wurden die Gäste zu einem kalten und warmen Buffet eingeladen, welches den ein oder anderen Gast nur noch Staunen ließ. Sowohl die Küche, das Hotel als auch andere Fachbereiche und damit sowohl Ausbilder als auch die jungen Auszubildenden des Bugenhagen BBWs hatten in den Tagen vor und während des großen Abends alles gegeben, um ein Buffet mit passendem Ambiente und einem Service auf die Beine zu stellen, bei dem wirklich keine Wünsche übrig blieben. Nachdem alle Gäste verköstigt waren, gab es zudem erfrischende Cocktails, eine Dia-Show und weitere Musik von "Frau Müllers Freunden" in der hauseigenen Lounge. Insgesamt also ein mehr als gelungener Abend, der hoffentlich auch allen Gästen entsprechende Freude bereitet hat.

zurück zur Übersicht