zum Inhalt

17.12.2013

Eröffnung der neuen Aussenwohngruppe, dem "Küstenhaus"

Elf Monate hat es gedauert. Elf Monate wurden Steine gestapelt, es wurden Wände verputzt, gestrichen, kilometerweise Kabel verlegt, alles wohnlich gestaltet und zum Schluss von oben bis unten sauber gemacht, um nun so gut wie komplett fertig zu sein. Die Rede ist von der neuen Außenwohngruppe des Bugenhagen BBWs, dem Küstenhaus, welches seit 01.11.2013 das neue Zuhause für 30 Auszubildende ist, und am 10.12.2013 feierlich eröffnet wurde.

 Dass das Projekt einer neuen Außenwohngruppe, gleich neben den Ausbildungswerkstätten für Metallbau, Trockenbau und für die Maler- und Lackierer des Bugenhagen Berufsbildungswerkes, am Vogelsang 7 in Timmendorfer Strand, so schnell realisiert werden konnte, war keinesfalls gewiss, da gleich zu Beginn der Bauphase der schwere und plötzliche Wintereinbruch des letzten Jahres  mit meterweisem Schnee schnell das Bauvorhaben stoppte.  Nach der dadurch entstandenen Zwangspause von fünf Wochen wurde dafür aber danach mit dreifachem Engagement weitergemacht, so dass die verlorene Zeit aufgeholt werden konnte und so ein modern gestaltetes, großräumiges Wohnhaus für männliche Auszubildende entstand. Auf den drei Etagen des neuen Gebäudes wurden Einzelzimmer für die Bewohner eingerichtet, die zum Teil in Wohngruppen zusammengefasst wurden, zum Teil aber auch zum selbstständigen Wohnen geeignet sind und über eigene kleine Küchen verfügen. Im Bauprozess wurde beachtet, dass alles, was von den verschiedenen Ausbildungsgängen und seinen Teilnehmern gemacht werden konnte, auch übernommen wurde und hatte damit den positiven Effekt, dass die Jugendlichen direkt an so einem großen Projekt Praxiserfahrung sammeln durften.

Die Danksagung in der herzlichen Eröffnungsrede der Einrichtungsleiterin Inka Kielhorn galt neben dem Architekten des Neubaus, Rainer Quast und dessen Team, vorrangig  allen  Mitarbeitern, die sich beim Bau in seinen unterschiedlichen Phasen besonders eingebracht haben. So wurde vom Fachpersonal des Haustechnischen Dienstes diverse Aufgaben übernommen, die sonst an externe Firmen hätten gehen müssen und einen entsprechenden Mehraufwand für die Mitarbeiter bedeuteten,  diese aber nicht abschreckte sondern viel mehr zu mehr Leistung anspornte. Insbesondere der Leiter des Haustechnischen Dienstes, Tobias Levermann, wurde von Frau Kielhorn und auch in der Rede von Herrn Quast besonders hervorgehoben, denn dieser erfüllte während der gesamten Bauzeit die Funktion des Bauleiters, der sich um alle offenen Fragen und entstehende Probleme kümmerte. Daneben galt ein besonderer Dank aber auch den Kräften des Reinigungsteams des Bugenhagen BBWs, die durch den Termindruck der Fertigstellung ihr Bestes taten, damit zur Eröffnung bzw. zum Einzug der Jugendlichen auch alles sauber und damit bezugsfertig wurde.

Die beiden Ehrengäste der Eröffnung waren die Bürgermeisterin von Timmendorfer Strand, Hatice Kara, und der ortsansässige Pastor Prof. Thomas Vogel, der neben einer kleinen Rede auch gleich den Segen für das neue Gebäude sprach.

Nach dem feierlichen Teil der Eröffnung gab es für die Gäste, bestehend aus Mitarbeitern, den Ehrengästen und auch den direkten Nachbarn des Küstenhauses, die Möglichkeit sich bei Getränken und heißer Suppe zu stärken und sich über den Bauverlauf und andere Themen zu unterhalten.

zurück zur Übersicht