zum Inhalt

Integration

Die berufliche Integration beginnt im Bugenhagen Berufsbildungswerk mit dem ersten Tag der Ausbildung. Alle Aktivitäten sind auf das Ziel einer nachhaltigen beruflichen Eingliederung ausgerichtet. Alle Mitarbeiter fühlen sich diesem Ziel verpflichtet und arbeiten intensiv mit unserem Integrationsfachdienst zusammen.

Unser Integrationsfachdienst ist mit langjährig erfahrenen Mitarbeiterinnen (Case Manager) besetzt, die die unterschiedlichen Akteure für eine gelingende beruflichen Integration zusammen bringt:

Zusammenarbeit mit den Auszubildenden 

Der Integrationsfachdienst unterstützt die Auszubildenden bei der beruflichen und gesellschaftlichen Integration während und auch nach der Berufsausbildung:

  • Arbeitsplatzakquise
  • Bewerbungstraining
  • integrationsorientierte Beratung (z.B. Finanzen, Verträge)
  • Unterstützung und Begleitung im Bewerbungsverfahren
  • spezielles Coaching (z.B. bei Misserfolgserlebnissen)
  • Beratung in der Anfangsphase der Berufstätigkeit
  • Krisenintervention

Zusammenarbeit mit Arbeitgebern

  • Vorauswahl geeigneter Bewerber
  • Beratung zu Fragen finanzieller Unterstützung, Arbeitsplatzausstattung und Auswirkungen von Handicaps
  • Ansprechpartner für Arbeitgeber auch nach der Einstellung

Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit

Der Integrationsfachdienst arbeitet eng mit den Arbeitsagenturen zusammen. Noch vor Abschluss der Ausbildung beraten der Arbeitgeberservice und der Integrationsfachdienst über die geplante berufliche Eingliederung. Das gemeinsame Absolventenmanagement hat das Bugenhagen Berufsbildungswerk mit der Regionaldirektion Nord (Bundesagentur für Arbeit) schriftlich vereinbart. Zudem nimmt das Bugenhagen BBW am bundesweiten Programm "Integrationsprämien in Berufsbildungswerken" teil.