Fahrradmonteur/-in

Arbeitsgebiet

Fahrradmonteur/-innen montieren Fahrräder aus Bauteilen, Baugruppen und Systemen, rüsten sie mit Zubehör- und Zusatzeinrichtungen aus und halten sie instand. Sie arbeiten hauptsächlich im Fahrrandhandel und Fahrradzubehörhandel. Darüber hinaus bieten sich Einsatzmöglichkeiten im Fahrradverleih. Ihr typischer Arbeitsort ist die Werkstatt oder Werkhalle.

Ausbildungsinhalte

  • Fahrräder warten, montieren und instand halten
  • Montage- und Betriebsanleitungen, Schalt- und Funktionspläne lesen können und anwenden
  • Fahrräder an besondere Kundenwünsche anpassen
  • Waren annehmen und lagern
  • Arbeitsabläufe planen
  • Kunden beraten

Ausbildungsorganisation

Die Ausbildung dauert 2 Jahre, die Abschlussprüfung wird vor der IHK zu Lübeck abgelegt. Die praktische Ausbildung findet in BBW-eigenen Werkstätten statt und wird durch mehrere Praktika in Betrieben ergänzt.