Fahrzeugpfleger/-in

Arbeitsgebiet

Fahrzeugpfleger/-innen arbeiten überall dort, wo Fahrzeuge gereinigt, gepflegt, gewartet und aufbereitet werden: an Tankstellen, in KFZ-Werkstätten und im Fahrzeughandel, bei öffentlichen und privaten Verkehrsbetrieben, Fahrzeugvermietern sowie in größeren betrieblichen Fuhrparks.

Ausbildungsinhalte

In der zweijährigen Ausbildung erlernen die angehenden Fahrzeugpfleger/-innen sämtliche erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse:

  • Fahrzeugkenntnisse
  • Verwendung der Reinigungs-, Pflege- und Korrosionsschutzmittel
  • Handhabung von Werkzeugen, Geräten, Maschinen und technischen Einrichtungen
  • Durchführung der Fahrzeuginnenreinigung und -außenreinigung
  • Motorwäsche, Pflegearbeiten
  • einfache Wartungsarbeiten
  • einfache Korrosionsschutz- und Lackarbeiten (Ausbesserungen)
  • Führerschein Klasse B als Zusatzqualifikation

Ausbildungsorganisation

Die praktische Ausbildung findet in der BBW-eigenen Fahrzeugpflegewerkstatt im Ausbildungspark Lübeck-Blankensee statt. Sie wird ergänzt durch Praktika in Betrieben und in unseren Werkstätten für Textilreinigung und Malerei. Meister/-innen mit sonderpädagogischer Zusatzqualifikation bilden in der Praxis aus, die theoretischen Kenntnisse werden in einer speziellen Berufschul-Fachklasse vermittelt.

Ausbildungsordnung

Regelung gem. § 66 BBiG, erlassen von der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck.

Ausbildungsvertrag

Eingetragen in das Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse bei der IHK zu Lübeck mit einer Abschussprüfung vor einem Prüfungsausschuss der IHK zu Lübeck.