Servicefahrer/-in

Arbeitsgebiet

Servicefahrer/-innen sind in Unternehmen beschäftigt, die Servicedienstleistungen beim Kunden erbringen. Dies sind z.B. Unternehmen wie Kurierdienste, Speditionen, Großhandelsunternehmen, Einzelhandelsunternehmen, die einen Fahrverkauf von Produkten betreiben. Weiterhin arbeiten sie bei sozialen Diensten, die „Essen auf Rädern“ ausliefern, oder auch im Lieferservice.

Ausbildungsinhalte

  • Annahme und Koordination von Aufträgen
  • Waren kontrollieren
  • Planung von Touren, Transporte durchführen und Touren nachbereiten
  • Be- und Entladen von Fahrzeugen
  • Verkehrs- und Betriebssicherheit der Fahrzeuge und Transporthilfsmittel beachten
  • Zahlungsvorgänge durchführen
  • Kundenbetreuung sowie Bearbeitung von Beschwerden und Reklamationen

Ausbildungsorganisation

Die Ausbildung dauert 2 Jahre.
Die praktische Ausbildung erfolgt im Fahrdienst des BBW und wird durch gezielte Praktika in Betrieben der Servicedienstleistung durchgeführt.

Ausbildungsordnung

Nach § 4 BBiG.

Ausbildungsvertrag:

Eingetragen in das Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse bei der IHK zu Lübeck mit einer Abschussprüfung vor einem Prüfungsausschuss der IHK zu Lübeck.