Fachpraktiker/-in in der Pferdewirtschaft

Arbeitsgebiet

Die Fachpraktiker/-innen in der Pferdewirtschaft können aufgrund ihrer erlernten Fertigkeiten und Kenntnisse in Pferdebetrieben, auf Reiterhöfen und in landwirtschaftlichen Betrieben mit Pferdewirtschaft eingesetzt werden.

Ausbildungsinhalte

In der dreijährigen Ausbildung erlernen die Fachpraktiker/-innen in der Pferdewirtschaft:

  • Arbeitsschutz und Unfallverhütung
  • Versorgen, Pflegen, Reiten, Führen und Transportieren von Pferden
  • Einsetzen, Pflegen und Instandhalten von Maschinen, Geräten und Zubehör
  • Tiergesundheit, Tierhygiene
  • Zusatzqualifikation: Hilfe und Unterstützung beim Erwerb des KFZ- Führerschein mit Anhänger.

Ausbildungsorganisation

Die praktische Ausbildung findet in eigenen Stallungen (mit BBW-eigenen Pferden) mit angeschlossener Reithalle sowie in Kooperationsbetrieben der Land- und Pferdewirtschaft statt.
Die theoretischen Lerninhalte vermittelt die Kreisberufsschule Plön, Nebenstelle Futterkamp.

Ausbildungsordnung

Nach § 66 BBiG und der Ausbildungsordnung der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein.

Ausbildungsvertrag

Eingetragen in die Lehrlingsrolle der Landwirtschaftskammer. Die Abschlussprüfung erfolgt vor dem Prüfungsausschuss der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein.