Gärtner/-in - Garten- und Landschaftsbau

Arbeitsgebiet

Garten- und Landschaftsbauer arbeiten in Fachbetrieben des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus sowie in kommunalen Gärtnereien und Bauhöfen. Sie bauen, bepflanzen und pflegen Außen- und Grünanlagen aller Art.

Ausbildungsinhalte

  • Herstellung von Wegbefestigungen, Treppenanlagen, Teichbau, Zaunbau, landschaftsgärtnerischer Holzbau
  • Pflanzenkunde, Pflanzenverwendung
  • Flächenaufteilung und -vermessung
  • landschaftspflegerische Maßnahmen unter Berücksichtigung ökologischer Aspekte, Bodenbearbeitung und –verbesserung sowie Düngung und Pflanzenschutz
  • Werkstoff- und Materialkunde
  • Einsatz, Wartung und Pflege der Maschinen und Geräte
  • Führerschein für Radlader und Motorsägenschein als Zusatzqualifikation

Ausbildungsorganisation

Die Ausbildung dauert jeweils 3 Jahre, die Abschlussprüfung wird vor der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein abgelegt. Die praktische Ausbildung findet im Garten- und Landschaftsbau des BBW statt und wird durch gezielte Praktika in Betrieben des Garten- und Landschaftsbau abgerundet.

Ausbildungsordnung

Nach § 4 BBiG.

Ausbildungsvertrag

Eingetragen in das Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse bei der LWK Schleswig-Holstein. Die Abschlussprüfung erfolgt vor dem Prüfungsausschuss der LWK Kiel.