Berufsschule

Die Auszubildenden eines Fachpraktiker-Berufes besuchen eine staatliche Berufsschule mit sonderpädagogischer Ausrichtung, die sich auf dem Gelände des BBW befindet. Die dortige Beschulung in kleinen Gruppen unterstützt die zielgruppengerechte Methodik und Didaktik. Mit den Lehrkräften stimmen sich die Mitarbeitenden des BBW hinsichtlich des individuellen Förderbedarfes der Auszubildenden eng ab.
Die Auszubildenden der Vollausbildung werden in den entsprechenden Berufs- oder Landesberufsschulen unterrichtet. Auch hier arbeiten die Fachdienste und Förderlehrer des BBW kontinuierlich mit den jeweiligen Berufsschulkollegien zusammen.