Matomo - Web Analytics

Design-Hocker für Lübecker Unternehmen

04. Januar 2021
Gemeinsam mit den Berufsbildungswerken Abensberg (Bayern) und Lingen (Niedersachsen) führt das Bugenhagen Berufsbildungswerk seit 2019 eine bundesweite Studie durch, die die Sichtweise der Betriebe bezüglich der nachhaltigen Beschäftigung von Menschen mit Autisten untersucht. Obwohl Autisten in der Regel gute Schul- und Ausbildungsabschlüsse vorweisen können, finden sie häufig schwerer Zugang zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt, haben oft keine nachhaltigen Arbeitsverhältnisse und bleiben in ihren Jobs manches Mal unter ihrem Potential. Die Studie legt den Fokus auf die Perspektive der Arbeitgeber, fragt nach Hemmnissen und Unterstützungsbedarfen und gibt Raum für alle Fragen rund um das Thema Autismus. Ziel des Forschungsprojektes ist es, Arbeitgeber mit Grundinformationen zu dem Thema auszustatten und konkrete Handlungsempfehlungen anzubieten. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) finanziert.
 
Als Mitglied des Projekts durften wir Ende letzten Jahres ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk überbringen: Die KBS Kranken- & Behinderten-Service GmbH (https://kbs-im-www.de) unterstützte mit dem Ausfüllen eines Fragebogens das Forschungsprojekt. Unter allen teilnehmenden Betrieben wurden für die entstandenen Mühen fünf handgefertigte Designer-Hocker aus dem B.B.W. St. Franziskus Abensberg verlost und wir freuen uns sehr, dass einer davon nun in Lübeck bleibt. Mehr Informationen zu dem Projekt zur beruflichen Integration von Menschen mit ASS (Autismus Spektrum Störung) gibt es unter:
https://www.autismus1a.de/