Robert Marc Lehmann zu Gast im Bugenhagen Berufsbildungswerk

05. März 2018

Robert Marc Lehmann ist seit Jahren ein preisgekrönter Fotograf, Meeresbiologe, Forschungstaucher und vor allem aktiver Umweltschützer. Am 05. März bewies er den zahlreichen Gästen in der Kirche des Bugenhagen Berufsbildungswerks, wie wichtig es ist, sich um unseren Planeten zu kümmern bzw. Gedanken zu machen. Die Jagd auf Haie, die zunehmende Überfischung, die ausufernde Verwendung und Entsorgung von Plastikverpackungen im Meer sowie die Folgen von Palmöl-Plantagen sorgten bei allen Anwesenden für gespannte, aber auch besorgte Mienen. Die Gefahren für unsere Tierwelt durch Wilderei und industrielle Fangmethoden haben einen gravierenden Einfluss auf unser Öko-System Meer, welcher in zehn bis fünfzehn Jahren nicht mehr zu korrigieren ist. 

Robert Marc Lehmann

Robert Marc Lehmann vor einem seiner Hai-Fotos

Für die gespannt lauschenden Jugendlichen und jungen Erwachsenen schienen viele Informationen neu oder in dieser Konkretheit überraschend, wie ein Auszubildender berichtet: „ Der Vortrag war wirklich klasse. Es war sehr interessant zu sehen, welche Arbeit Herr Lehmann macht und wie gravierend die Auswirkungen wirklich sind. Ich konnte viele Dinge sehen, die man so sonst nicht sieht, weder im echten Leben noch in den Medien, was ich wirklich großartig fand. Mich hat der Abend definitiv zum Nachdenken gebracht und ich werde versuchen, mehr darauf zu achten, was ich einkaufe und wie ich meinen Teil beitragen kann, um unsere Umwelt zumindest ein wenig zu schützen.“ 

Dies galt wohl für alle Anwesenden, die sich auch nach dem Vortrag noch lange mit Herrn Lehmann unterhielten.

Mehr Infos zu Robert Marc Lehmann finden sie hier