Matomo - Web Analytics

Konstruktiv-konsequenter Umgang mit Gewalt und Delinquenz

17.03.2020 bis 18.03.2020

Rehapädagogische Zusatzqualifikation
Kompetenzbereich 5 oder 6 

ZIELGRUPPE:

Ausbilderinnen und Ausbilder

ORT:

Bugenhagen BBW, Timmendorfer Strand,
Seminarraum 2, Kirche

ZEIT:

17.03.2020, 10:00 - 18:00 Uhr

18.03.2020, 09:00 - 17:00 Uhr

REFERENTIN:

Volkmar Suhr

Diplom-Pädagoge, Systemischer Berater und Therapeut (DGSF), Coach (DGMT)

SEMINARGEBÜHREN:

300,- Euro pro Person (inklusive Mittagessen, Tagungsgetränk und Pausenimbiss) 

ANMELDUNG:

Bitte schriftlich bis zum 17.02.2020 mit beigefügtem Anmeldeformular im Bugenhagen Berufsbildungswerk, Timmendorfer Strand, anmelden!

SEMINARBESCHREIBUNG:

Ziel dieses Seminars ist es, sich den Phänomenen Aggression, Gewalt und Delinquenz in der jungen Erwachsenenphase aus einer systematischen Perspektive zu nähern. Grundlegend soll es folglich um einen ressourcenorientiert-konsequenten Umgang mit Aggression, Gewalt und delinquentem Verhalten gehen. Die pädagogische Initiation zur Übernahme von Selbstverantwortung ist hierbei zentral. In diesem Kontext spielen nicht nur die jeweils individuellen zu betrachtenden Motivationen für gewalthafte "Lösungen" eine Rolle, sondern die Entwicklung von Empathie und von konstruktiven Handlungsalternativen.  Zudem werden die deutlich zunehmenden Phänomene wie Mobbing, Cybermobbing und verschiedenen Formen der Radikalisierung in den Fokus genommen.

Das bestehende Repertoire für den lösungsorientierten Umgang mit Aggression, Gewalt und Delinquenz soll praxisorientiert erweitert werden. Die Teilnehmenden erhalten einen systematischen "Methodenkoffer" für eine nachhaltige Kontaktgestaltung und Fallführung.  

Inhalte: 

  • Reflexion des Gewaltbegriffs und verschiedener Arten von Gewalt
  • Ursachen und Entstehung von Gewalt
  • Zahlen, Daten, Fakten zum Thema Gewalt in der Jugendphase/jungen Erwachsenenphase
  • Kriminelles Verhalten im Lebenszyklus und Geschlechtsspezifik (Sonderfall "Intensivtäter/-innen")
  • Lebenswelten Jugendlicher und junger Erwachsener 
  • Exkurs zu Mobbing/Cybermobbing
  • "Das Problem ist ein Lösungsversuch": Aggression und Gewalt aus systemischer Sicht
  • Gewaltpotenzial und verschiedene Radikalisierungen
  • Konstruktive Annäherungen an das Gewaltphänomen aus pädagogischer Sicht
  • Konsequenz und Granzachtung in der pädagogischen Praxis
  • Wege der Gewaltprävention

An-/Abmeldung nur in schriftlicher Form möglich. Bis zum Ende der Anmeldefrist kostenfrei. Nach der Anmeldefrist oder bei Nichterscheinen ist der Teilnahmebeitrag in voller Höhe zu entrichten. Alle Preise zzgl. der gesetzlich geschuldeten Umsatzsteuer.