Sozialmedizinische Aspekte in der beruflichen Rehabilitation

21.05.2019

Rehapädagogische Zusatzqualifikation
Kompetenzbereich 2 oder 3

Zielgruppe:

Mitarbeitende im BBW, insbesondere Fachdienste, Case Manager, Sozialdienst

Ort:

Bugenhagen BBW, Timmendorfer Strand,
Seminarraum H4/H5

Zeit:

21.05.2019, 10:00 - 18:00 Uhr

Referent:

Dirk Smikalla

Rehabilitationsmedizin Berufsbildungswerk Volmarstein,

Facharzt für Chirurgie, Rehabilitationswesen, Verkehrsmedizinische Begutachtung, Gutachter für das Jobcenter EN

Seminargebühren:

150,- Euro pro Person (inklusive Mittagessen, Tagungsgetränk und Pausenimbiss)

Anmeldung:

Bitte schriftlich bis zum 21.04.2019 mit beigefügtem Anmeldeformular im Bugenhagen Berufsbildungswerk, Timmendorfer Strand, anmelden!

Seminarbeschreibung:

Sozialmedizinische Aspekte in der beruflichen Rehabilitation

In der Berufsfindung und in der Auseinandersetzung mit dem Kostenträger geht es häufig um die Eignung der Teilnehmer/-innen für bestimmte Berufe. Nicht selten kollidieren dabei die Einschätzungen der Vorgutachter/-innen mit unseren eigenen Erkenntnissen. Das Seminar gibt Einblicke, wie medizinische Gutachten erstellt und interpretiert werden können. Insbesondere wird auf die Besonderheiten in Berufsbildungswerken eingegangen. Schwerpunkt sind hierbei die erweiterten Möglichkeiten, aber auch die Grenzen der rehabilitativen Ausbildung.

Themen:

  • Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung
  • Positives und negatives Leistungsbild
  • Einschränkung der psychischen Belastbarkeit
  • Arbeit und Epilepsie
  • Einschränkung der Sinnesorgane
  • Berufsinformationsportal der Arbeitsagentur

Methoden:

Im Seminar wird nach der theoretischen Wissenserarbeitung mit Fallbeispielen zur Veranschaulichung gearbeitet. Gerne können dem Referenten vorab spezielle Fragestellungen zugesandt werden, damit im Seminar darauf eingegangen werden kann.