Der "Filmriss" und die Folgen

02.07.2018 bis 03.07.2018

Rehapädagogische Zusatzqualifikation
Kompetenzbereich 1

Zielgruppe:

Mitarbeitende aus allen Bereichen

Ort:

Bugenhagen BBW, Timmendorfer Strand,
Seminarraum 2, Kirche

Zeit:

02.07.2018, 10:00 - 18:00 Uhr

03.07.2018, 09:00 - 17:00 Uhr

Referent:

Claus Dünwald

Diplom-Psychologe, Psychotherapeut, Systemischer Berater und Supervisor

Seminargebühren:

250,- Euro pro Person (inklusive Mittagessen, Tagungsgetränk und Pausenimbiss)

Anmeldung:

Bitte schriftlich bis zum 04.06.2018 mit beigefügtem Anmeldeformular im Bugenhagen Berufsbildungswerk, Timmendorfer Strand, anmelden!

Seminarbeschreibung:

Der "Filmriss" und die Folgen – Dissoziative Störungen

Auszubildende und BvB-Teilnehmende, die plötzlich nicht mehr ansprechbar sind, ohne Grund ihren Arbeitsplatz verlassen oder aus dem Raum gehen ohne sich nachher daran erinnern zu können, oder die "Fremdheitsgefühle" haben, erleben  so etwas wie einen "Filmriss". Dieses Phänomen, in der Fachsprache "Dissoziative Störung" genannt, kann in vielen Formen auftreten. Es löst nicht nur bei den Betroffenen Verwirrung aus, sondern bringt auch die Mitarbeitenden an ihre Grenzen.

In dieser Fortbildung erfahren die Teilnehmenden, was Dissoziative Störungen sind, welche Formen es gibt, in welchen Zusammenhängen sie auftauchen, wo sie herkommen und wie Auszubildende und BvB-Teilnehmende gut unterstützt werden können, wenn sie davon betroffen sind. Es werden leichtere und schwerere Fälle besprochen.

Methoden:

Medienunterstützter Kurzvortrag, Erfahrungsaustausch, Filmbeispiele, Fallberatungen