Professionelle Tür-und-Angel-Gespräche

24.06.2019 bis 25.06.2019

Rehapädagogische Zusatzqualifikation
Kompetenzbereich 3, 5 oder 6

Zielgruppe:

Mitarbeitende und Teilnehmende aus allen Bereichen

Ort:

Bugenhagen BBW, Timmendorfer Strand,
Seminarraum 2, Kirche

Zeit:

24.06.2019, 10:00 - 17:30 Uhr

25.06.2019, 09.00 - 16:30 Uhr

Referent:

Claus Dünwald

Diplom-Psychologe, Psychotherapeut, Systemischer Berater und Supervisor

Seminargebühren:

300,- Euro pro Person (inklusive Mittagessen, Tagungsgetränk und Pausenimbiss)

Anmeldung:

Bitte schriftlich bis zum 24.05.2019 mit beigefügtem Anmeldeformular im Bugenhagen Berufsbildungswerk, Timmendorfer Strand, anmelden!

Seminarbeschreibung:

Professionelle Tür-und-Angel-Gespräche

Wie gestalte ich niederschwellige Beratungsgespräche mit jungen Erwachsenen?

Inhalt:

Mitarbeitende aus allen Bereichen werden von Auszubildenden und BvB-Teilnehmenden gerne angesprochen, wenn sie einen Rat brauchen. Die Tür-und-Angel-Gespräche sind bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen beliebt, weil sie in einem offenen Rahmen stattfinden. Sie müssen keinen Termin im Fachdienst vereinbaren und können ihre Anliegen niederschweflig ansprechen.

In diesem Seminar lernen Mitarbeitende und Teilnehmende gemeinsam. In einem vertraulichen Rahmen wird ausprobiert, was in Tür-und-Angel-Gesprächen hilfreich ist. Neue Methoden werden vorgestellt. Alle Beteiligten können selbst ausprobieren, wie sie kurze Beratungsgespräche an ihrem Arbeitsplatz nutzen können.

Aus dem Inhalt:

  • Wann ist ein Gespräch auch eine Beratung?
  • Clearing: Wann sind die Fachdienste einzubeziehen?
  • Was ist bei Tür-und-Angel-Gesprächen zu beachten? (Grundlagen, Chancen und Grenzen)? Welche Methoden gibt es?
  • Beratung während des Arbeitens
  • Beratung im Gehen

Methoden:

Kurzvorträge, Erfahrungsaustausch, Übungen

An-/Abmeldung sind nur in schriftlicher Form möglich. Bis zum Ende der Anmeldefrist kostenfrei. Nach dem Ende der Anmeldefrist oder bei Nichterscheinen ist der Teilnahmebeitrag in voller Höhe zu entrichten.