Matomo - Web Analytics

ADHS, Autismus, Lernbehinderung: Praktische Hilfestellungen für Ausbilder/-innen

06.06.2019

Rehapädagogische Zusatzqualifikation
Kompetenzbereich 1, 2, 5 oder 6

Zielgruppe:

Ausbilderinnen und Ausbilder im BBW 

Ort:

Bugenhagen BBW, Timmendorfer Strand,
Seminarraum 2, Kirche

Zeit:

06.06.2019, 09:00 - 17:00 Uhr

Referenten:

Christian Tode

Ergotherapeut

Birte Uhlig

Diplom-Psychologin, Philologin (M.A.)

Seminargebühren:

150,- Euro pro Person (inklusive Mittagessen, Tagungsgetränk und Pausenimbiss)

Anmeldung:

Bitte schriftlich bis zum 06.05.2019 mit beigefügtem Anmeldeformular im Bugenhagen Berufsbildungswerk, Timmendorfer Strand, anmelden!

Seminarbeschreibung:

ADHS, Autismus, Lernbehinderung: Praktische Hilfestellungen für Ausbilder/-innen

Inhalt:

Die meisten Teilnehmenden des BBW haben eine Lernbehinderung, ADHS oder Autismus. Auf den ersten Blick handelt es sich hierbei um drei ganz unterschiedliche Störungsbilder. Bei genauem Hinsehen lässt sich jedoch feststellen, dass es viele Überschneidungen hinsichtlich der Symptome und Problematiken gibt. So haben alle drei Personengruppen beispielsweise häufig Probleme durch Ablenkbarkeit, durch mangelnde Fähigkeiten zur Strukturierung von Arbeitsabläufen oder weil sie eine Reizüberflutung erleben. Auch wenn hierfür jeweils unterschiedliche Ursachen gegeben sind, können in der Regel dieselben pädagogischen Hilfestellungen bzw. Hilfsmittel zu einer Verbesserung der Situation führen. Das will sich das vorliegende Seminarangebot zunutze machen und eine übersichtliche Anzahl von Tipps und Tricks vermitteln, die sowohl im Umgang mit Lernbehinderungen als auch im Umgang mit ADHS und Autismus hilfreich sind. Das Augenmerk liegt auf der sofortigen praktischen Umsetzbarkeit des Erlernten im Ausbildungskontext. Ausgangspunkt stellen die bereits vorhandenen Kenntnisse und Erfahrungen der Seminarteilnehmenden dar. Es nehmen maximal zwölf Personen am Seminar teil, so dass intensiv und individuell gearbeitet werden kann. Ziel des Seminar ist es, insbesondere neue(re) Ausbilder/-innen in die Lage zu versetzen, schwierige Ausbildungssituationen durch eine überschaubare Anzahl konkreter Handlungsanleitungen bzw. Hilfsmittel zeitnah zu verbessern. Es ist geplant, den Seminarteilnehmenden auf Wunsch ein Follow-up anzubieten, um den Transfer der Seminarinhalte in den Ausbildungsalltag sicherzustellen.  

Methoden:

Vortrag, Diskussion, Gruppenarbeit, praktische Übungen

An-/Abmeldung sind nur in schriftlicher Form möglich. Bis zum Ende der Anmeldefrist kostenfrei. Nach dem Ende der Anmeldefrist oder bei Nichterscheinen ist der Teilnahmebeitrag in voller Höhe zu entrichten.